OpenWRT – Installation USB Stick als overlay (rootfs, extroot)

Diese Anleitung ist Teil des Projekts OpenWRT als eierlegende Wollmilchsau.

Als erstes installieren wir OpenWRT „ab Werk“ auf dem Router. Dazu geht man wie folgt vor. Nachdem wir uns über das Webinterface http://192.168.0.1/ mittels des Logins: admin und dem Passwort: admin Zugriff verschafft haben, navigieren wir über System zu Firmware Upgrade. Mit dem OpenWRT Factory Build führen wir das Upgrade durch.

Nach dem Neustart überprüfen wir unsere IP-Adresse die im 192.168.1.0/24 Netz liegen sollte und rufen das Webinterface über http://192.168.1.1/ auf. (Login: root Passwort: toor)

Prinzipiell sind wir nun arbeitsbereit und können mit der weiteren Installation fortfahren.

Als nächstes richten wir den USB-Stick ein:

Ich habe mir dabei 2 Partitionen(root und swap) eingerichtet und diese werden nun formatiert:

Damit diese beim booten richtig gemountet werden müssen wir fstab konfigurieren:

Als nächstes müssen wir dafür sorgen, dass das Rootsystem auf den USB-Stick kopiert wird.

Nun fehlt uns nur noch ein Reboot, damit der USB Stick als Root-Partition eingebunden wird. Wenn wir alles richtig gemacht haben, dann sollte mount folgendes ausgeben: